Straßenfest für die gute Sache

Veröffentlicht am 11.10.2017
Für die Anwohner der Wilhelm-Wirner-Straße überreichten (von rechts) Wolfgang Schäfer, Thomas Seiler, Achim Wißgott und Manuela Klamt den Spendenscheck an die OEH mit (von links) Kommandanten Bernhard Schmidt und BRK-Bereitschaftsleiter Sven Lehner. Bild: njn

Erbendorf. (njn) Ein ganzer Straßenzug stellt sich in den Dienst der guten Sache. Den Erlös aus dem Event der Wilhelm-Wirner-Straße über 150 Euro spendeten die Anwohner der Organisierten Ersten Hilfe (OEH). „Es ist ein kleiner Beitrag für die Anschaffung eines neuen Ersatzfahrzeugs der OEH“, stellte Sprecher Thomas Seiler fest. DieAnwohner feiern jedes Jahr ihr Straßenfest. Neben Geselligkeit und Spaß stand heuer auch der Gemeinschaftssinn mit dieser Spende im Mittelpunkt. BRK-Bereitschaftsleiter Sven Lehner bedankte sich ebenso für den finanziellen Beitrag wie Kommandant Bernhard Schmidt und OEH-Einsatzleiter Fabian Keppler-Stobrawe.

 

Quelle: Der neue Tag / onetz.de

Artikelaktionen